terrakotta | reservagen

Roter Ton wird auf der Scheibe zu Gefäßen gedreht, verdrückt und geschnitten. Aus roten Tonplatten werden Gefäßobjekte gebaut, immer auf der Suche nach ungewöhnlichen und ausdrucksstarken Formen.

Diese Produktkategorie bleibe kontrastarm in der Oberflächengestaltung. Ich zeichne Linien auf den Ton mittels eines Oxidstiftes.
Mit dem aufgetragenen Wachs an wenigen Stellen bleiben diese Linien auch nach dem glasieren, neben einer sehr dunklen und keramisch lebendigen Glasur, sichtbar.

Erst die Nutzung der Gefäße lässt den von mir gewünschten Kontrast erleben: 
Dunkle strukturierte Keramik und weißer Flieder, weiße Orchideen oder blühende Kirschzweige.